Prüfungsmodalitäten

Um die Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde nach dem HP-Gesetz zu erlangen, muss man sich einer Überprüfung der medizinischen Kenntnisse beim für den ersten Wohnsitz zuständigen Gesundheitsamt unterziehen.

 

Überprüft werden medizinische Grundlagen in Anatomie, Physiologie, Pathologie, Differentialdiagnostik und die Gesetzeskunde.


Naturheilkundliche Verfahren sind nicht Gegenstand der Prüfung.

 

Die Kenntnisüberprüfung besteht aus einem schriftlichen Teil (Multiple Choice) und einem mündlichen Teil. Die Prüfungskommission besteht aus mindestens einem Amtsarzt und einem Heilpraktiker.

 

Die Prüfungsinhalte sind nicht staatlich geregelt, es handelt sich also nicht um eine staatliche Ausbildung bzw. eine staatliche Prüfung, auch wenn die Amtsärzte beamtet sind. Die Bezeichnung "Staatlich geprüfter Heilpraktiker" ist somit nicht zulässig.



Infoveranstaltung zur HP-Ausbildung

Freitag, 10.01.2020

15.30 - 16.45 Uhr Vortrag und Beratung

17.00 - 20.30 Uhr Probeunterricht

WBA-Diplomprüfung

11.-12.01.2020

WBA-Diplomprüfung

Homöopathie verstehen und anwenden

Sa. 18.01.2020 und

Sa. 25.01.2020

www.homoeopathieschule-luebeck.de

Repertorisieren lernen mit dem Therapeutischen Taschenbuch Bönninghausens

Sa. 15.02.2020 und

Sa. 22.02.2020

www.homoeopathieschule-luebeck.de

Klassische Homöopathie

Fr. 28.08.2020

09.00 Uhr - 16.30 Uhr

Beginn der 2,5-jährigen Ausbildung Klassische Homöopathie

www.homoeopathieschule-luebeck.de